Am 27. November war ich also zum ersten Mal unterwegs auf Fototour.

Gemeinsam mir Marc startete ich die Tour gegen Mittag in Tübingen. Eigentlich wollten wir dort die Stände der „Schokoart“ fotografieren, aber das war dann doch nicht so interessant für mich als Anfängerin. Und außerdem war es dort zu voll zum fotografieren, dass sagte auch Marc. Deshalb schwenkte ich fotografisch auf Tübingens Sehenswürdigkeiten und die Natur um.

Nach einiger Zeit waren die Motive dann alle im Kasten.

Wir machten uns auf den Weg nach Bebenhausen und fotografierten dann in der Klosteranlage und dessen Garten. Auch dort fand ich einige schöne Motive, die ich auch gleich ablichtete.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

3 thoughts on “Tübingen und Bebenhausen 2011”

  1. Echt schöne Bilder. Ich bin noch nicht so weit gekommen. Hast ja auch einen lieben Coach an deiner Seite. Aber warts ab…ich zieh (irgendwann) nach. Viel Spaß noch und weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.